Tag 14 Koh Tao – Einfach nur Wandern 06.10.2013

Es gibt nichts Schöneres als mit Blick auf Palmen und Meer aufzuwachen und dazu einen Kaffee vom 7-Eleven schlürfen 😉

Gleich am frühen Morgen um 10 Uhr musste ich (Kareen) feststellen, dass der österreichische Dialekt sowohl von Affen als auch von französischen Backpackerinnen verstanden wird 😉 Die Geschichte dazu: Um 10 Uhr stand eine aufgebrachte Französin vor unserer Hütte mit den Worten „Can you calm the Baby, we try to relax“! Die Gute hatte aber nicht mit dem noch aufgebrachteren Österreicher auf der Veranda gerechnet, der nur die Worte benutzte: „Schleich di, sonst komm i obe“ 😉

Das muss sie verstanden haben, denn weg war sie.

Viel lustiger war aber die Tatsache, dass ihr Hippster Freund sich kurz darauf für sie entschuldigte 🙂

Was uns nur daran geärgert hat ist, dass sie bis in die Puppen gefeiert haben und ein spielendes, juchzendes Kind zu viel für ihren Schönheitsschlaf ist 😉 Es sei angemerkt, dass die Hütten ca. 20m auseinanderstehen 😉

Die nette Thai an der Rezeption bestätigte uns mit einer abwertenden Handbewegung der Französin gegenüber, dass ein Baby kein Problem darstellt.

 Auch im schönsten Paradies muss schmutzige Wäsche gewaschen werden. Glücklicherweise kann man seinen Wäscheberg fast überall abgeben…

 Als Tagesausflug hatten wir uns heute eine Wanderung auf der Insel an 7 Stränden vorbei ausgesucht. Der Weg fing im Hauptort der Insel an und sollte dann in unserer Bucht enden.

Die Wanderung war wirklich wunderschön mit einigen Höhenunterschieden.

Am Anfang mussten wir erst durch einige Hotels durch wandern, aber nach einer Weile waren wir allein. Auf der ganzen Strecke kamen uns 3 Leute entgegen. Wir fragten uns, warum nicht mehr Leute solche tollen Sachen machen.

 Auch hier hat sich wieder gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war bei der Ankunft nicht in dem Hauptort zu bleiben, sondern einfach rauszulaufen.

 Gestärkt haben wir uns zum Schluss der Wanderung in unserer Bucht in einem Restaurant. Hier saß man mit Kissen auf dem Boden und die Tischhöhe war wie für Liselotte gemacht 😉

 Zu guter Letzt noch ein paar Aufnahmen von unserem Resort.

Den Abend verbrachten wir ruhig in der Hütte und genossen einfach das Meeresrauschen und lauschten dem Wind, der die Palmenblätter hin und her wiegte.

2 Kommentare zu “Tag 14 Koh Tao – Einfach nur Wandern 06.10.2013

  1. Hey ihr Drei 😉

    wie heisst den das Resort auf Koh Tao? Wart ihr zufrieden?

    Meine Freundin und Ich möchte ins auch zu Fuß auf Koh Tao fortbewegen. Habt ihr denn die Strecke mit den 7 Stränden selbst geplant?

    • Hallo,

      vielen lieben Dank für die Nachricht. Wir freuen uns immer über Post.
      Das Resort lag ziemlich weit entfernt am „Freedom Beach“.
      Wir haben gerade selbst überlegt wie wir auf die Wanderung kamen. Entweder war sie im „Lonely Planet“ drin oder in einer der Broschüren, die man beim Anlegen mit der Fähre bekommt.
      Wir wollten nicht bei den Partywütigen übernachten und haben und deshalb außerhalb orientiert.

      Meldet Euch einfach bei weiteren Fragen.

      Viele liebe Grüße

      C., K., M., & L.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: