Tag 24 Koh Samui – Die Welt ist ein Dorf 16.10.2013

Wie jeden Morgen checkte ich beim Zähneputzen die Neuigkeiten auf Facebook. Ich konnte es kaum glauben, eine meiner Freundinnen hatten als ihren derzeitigen Aufenthaltsort Koh Samui gepostet. Ich schrieb ihr sofort, ob sie nicht Lust auf ein Treffen hätte und bekam eine positive Antwort.

Den morgentlichen Termin im Krankenhaus brachten wir mit bereits gewonnener Routine hinter uns und fuhren dann ins „Fisherman´s Village“, wo wir uns mit meiner Freundin treffen wollten.

 Fisherman`s Village, ein Touristenviertel ganz in Hotelnähe

Kabelsalat

Der gemeinsame Nachmittag verging wie im Fluge. Wir hatten mit Frühstück begonnen, tranken Kaffee und aßen zum Schluss noch eine Kleinigkeit. Dann hieß es für uns wieder ins Krankenhaus zu fahren.

Liselotte schien sich langsam an das Inhalationsprozedere zu gewöhnen und man hatte den Eindruck, dass sie auch leichten Spaß daran finden könnte 😉 Auch die Schwestern sind ihr alle sehr sympathisch und bekommen von Zeit zu Zeit auch ein Lächeln geschenkt. (Leider dürfen wir im Krankenhaus keine Fotos machen, auch sind die Fotos zur Zeit etwas dürftig… Geduld bitte, wenn alle wieder fit sind, gibt’s mehr 😉

Nachdem wir Lilo dazu gebracht hatten die verschriebenen Fieber- und Hustensäfte zu nehmen, wurde noch kurz mit Oma und Opa geskypet und dann schlief sie sofort ein.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: