Tag 33 Loei – Planänderung 25.10.2014

Die Reiseideen meines Mannes sind genauso stabil wie seine Dienstpläne. Heute morgen offenbarte er mir, dass er eigentlich keine Lust auf Chang Mai/Chang Rai – und wie die ganzen Touristenhochburgen auch heißen – hätte. In der Nacht hatte er vor dem Hotel einen Reisebus ankommen sehen. Vermutlich ein Bus, der dann nach Norden weiterfuhr. Beim Ansehen des aussteigenden Klientels wurde meinem Mann vermutlich klar, dass wir diese Art des Reisens nicht sehen wollen bzw. das Fremdschämen für europäische Backpacker im Urlaub nicht brauchten.

IMG_1827 IMG_1844

Wir machten uns erstmal schön und gingen dann zum Frühstück. Dort unterbereitete mir Christof seine neuen Pläne.

IMG_1840

Wir entschieden uns, nicht weiter nach Norden zu fahren, sondern Richtung Osten. Der Nordosten von Thailand dürfte touristisch weitgehend unberührt sein, obwohl er landschaftlich auch sehr reizvoll sein soll.

IMG_1878

Also nichts wie hin – ostwärts und damit auch Richtung Vientiane.

IMG_1845 IMG_1854

Die netten Damen verkauften uns die Tickets und knuddelten dann die Lilo.

IMG_1856 IMG_1859 IMG_1860 IMG_1887

Die vierstündige Fahrt führte uns nach Loei – unserem ersten Stop im Nordosten, der auch als Isan bezeichnet wird.

Wir fanden ein sehr schönes Hotel und mein Mann freute sich, dass kaum Englisch gesprochen wurde. (Seine Theorie: sobald die Leute Englisch können, ist die Gefahr größer übers Ohr gehauen zu werden).

IMG_1891

Einen Nachtmarkt mit leckeren Speisen gab es natürlich auch 🙂

IMG_1892 IMG_1894

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: