Werbeanzeigen

28.09.2018 Tag 7: Von Singapur nach Sydney, Australien

Heute sind wir tatsächlich 7 Tage unterwegs. 😱 Wo ist die Zeit hin? 🤷‍♀️ Wir haben schon wieder so viel erlebt. Wahnsinn.

Auf dem Flug nach Sydney, haben wir zwar alle einen Sitzplatz bekommen bzw. ein Baby-Bassinett, aber wir saßen getrennt. Liselotte war anfangs gar nicht begeistert, bis sich allerdings der Platz neben ihr mit einem kleinen Mädchen füllte. Ich saß mit Margarete 2 Reihen dahinter und die Frau in unserer Reihe, war für die nächsten 7h meine nette Gesprächspartnerin. 😊

Mathilde war heute nicht einfach zu handhaben, denn der Schlaf wollte sich nicht richtig einstellen. Christof hat sie dann doch überredet und sie schlief bis kurz vor der Landung. Margarete und Lilo waren etwas mehr müde und trafen schneller das Sandmännchen.

So verging dann der Flug wie im Flug 😊und morgens gegen 5.30 Uhr kamen wir in Sydney an. Wir waren hundekaputt, denn Christof und ich haben kein Auge zugemacht.

Von Deutschland aus hatten wir bereits einen Mietwagen gebucht und den gingen wir auch sofort abholen. Der nette Mitarbeiter von Hertz empfahl uns einen größeren Wagen zu nehmen, da unser Gepäck und die 2 Kinderwagen ihn stutzig machten. Hätten wir nur schon dort auf ihn gehört, denn dann hätten wir uns 1 Stunde Warten erspart. 🙄

Dann ging es los durch den Berufs- und Linksverkehr. Heute haben wir beide zusammen sehr genau auf den Verkehr geachtet. Da wir beide sehr übernächtigt waren und Linksverkehr nicht gewöhnt sind, wollten wir lieber auf Nummer sicher gehen.

Da es erst 9 Uhr war, führte uns der erste Weg an den Strand. Das musste einfach sein. 😉 Es ist gerade Frühling in Australien und die Tageshöchsttemperatur kletterte auf 26 Grad.

Nach dem schönen Spaziergang fuhren wir in Richtung Hotel. Während der Autofahrt hatten wir beide echt Mühe uns wach zu halten. Die Devise bei Jetlag lautet, dass man wach ist wenn es hell ist und schläft, wenn es dunkel ist. Da wir uns daran halten wollten, fiel ein kleines Nickerchen ins Wasser. Beim Check-In im Hotel würden wir so herzlich begrüßt, dass wir Beide nur staunen konnten.

Um wenigstens etwas zu tun, gingen wir am Nachmittag spazieren und endeten bei MC Donalds und tranken Kaffee, um uns wachzuhalten.

Auf dem Rückweg zum Hotel hatten wir das Glück freilaufende Kängurus zu sehen.😊 Manchmal muss man eben Glück haben. Der Abend wird auch nicht lange heute und wir werden alle früh ins Bett fallen.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “28.09.2018 Tag 7: Von Singapur nach Sydney, Australien

  1. Wieder sehr interessant – ich freu mich schon auf den nächsten Tag – herzliche Grüße und einen schönen Aufenthalt 😉🙋

    • Ein Hallo nach Hause. Heute haben wir ziemlich gefroren. Wir hoffen ihr hattet es auch nicht so kalt. LG

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: