Werbeanzeigen

03.11.2018 Tag 43: Caloundra – Glass Mountains Tourist Drive

Das Motel in welchem wir wohnen ist wirklich super. Nicht nur, dass es sehr modern und sehr sauber ist, so sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Am Ankunftstag checkten uns die Eltern der Inhaberin ein und sie erzählten uns ihre Erlebnisse auf ihren Deutschland- und Österreichreisen. Gestern Abend lag z. B. eine Nachricht auf Deutsch da, dass wir unseren Aufenthalt genießen sollen. 😊

Heute hatten wir den Luxus, dass die Kinder erst 6.45 Uhr aufwachten und nicht wie sonst 06.00 Uhr. 🤣 Also begann der Tag mit etwas Verzögerung und wir starteten auch später zu unserer obligatorischen Runde zum Supermarkt.😉 Nach dem Einkauf ging es im Auto weiter.

Hinter Caloundra liegen die Glass Mountains und die wollten wir heute anfahren. Wir waren schon eine halbe Stunde unterwegs, als meinem lieben Ehemann auffiel, dass die Kamera noch auf dem Bett im Motel lag. (So viele Smileys kann ich hier gar nicht aufführen, wie ich in dem Moment empfunden habe 😩😤😡) Also drehten wir um. Was wäre ein Tag ohne Kamera. 🙏🏽

Im Motel angekommen stellte sich die Inhaberin persönlich vor uns wir redeten mit ihr fast eine Stunde lang.😃 Sie war wirklich sehr sympathisch und wir fragten sie auch über offene Fragen zu Australien aus. Warum es z.B. in den Motels immer Milch im Kühlschrank gibt. Das hat einfach was mit Serviceleistung zu tun und nicht -wie wir angenommen hatten- mit einem Gesetz. Das ist wirklich prima, dass wir so mit Einheimischen in Kontakt kommen.👍

Mittlerweile war es schon 11 Uhr und endlich hatten wir alles beieinander und wir machten uns wieder auf den Weg. Gegen 12 Uhr erreichten wir das Ziel und die Mädels klagten über Hunger. Also erstmal was essen.

Gut gestärkt konnten wir nun endlich zu unserer Wanderung ausbrechen. Wir steuerten einen Aussichtspunkt an, der 2 km entfernt lag. Der Weg führte durch den Regenwald und heute bekamen wir die Quittung dafür, dass wir kein Mückenspray mithatten. Danach waren wir völlig zerstochen. Sie stachen auch durch die T-Shirts und es war einfach nur doof. Durch die Hitze und durch den Schweiß klebten sie quasi an uns. 😱

Es war so unerträglich heiß, dass wir irgendwann keine Lust mehr hatten und umdrehen wollten. Der Weg machte auch keinen Sinn mehr und wir trafen auch niemanden an. Also ging Christof ohne uns weiter, um mal zu schauen. Tatsächlich war das Ziel nur 150 m entfernt und wir hätten uns geärgert, wenn wir umgedreht hätten. Für die ganzen Strapazen wurden wir aber mit einem tollen Ausblick belohnt.

Danach machten wir uns schnellstens auf den Weg zum Auto und träumten alle vom Pool im Motel. 😂

Am Nachmittag besuchten wir tatsächlich noch den Pool und den Supermarkt.

Wir realisieren immer mehr, dass sich alles dem Ende zuneigt. Die Tage in Australien sind gezählt. Das wir heute schon 43 Tage unterwegs sind, können wir gar nicht glauben. Singapur scheint so weit weg, wie eine andere Reise. Wahnsinn.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “03.11.2018 Tag 43: Caloundra – Glass Mountains Tourist Drive

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: