24.11.2018 Tag 65: Flagstaff – Grand Canyon, Ein Wunder der Natur

Wir wurden erst relativ spät wach und mussten uns beeilen noch pünktlich zum Frühstück zu kommen. Das ist im Preis inbegriffen und wollten wir auch nicht versäumen.

Das „Super 8“ schien heute Nacht ausgebucht zu sein, denn wir bekamen erstmal keinen Platz und es war einfach nur voll. Um zum Buffet zu kommen dauerte es seine Zeit. Das schafften wir dann aber auch und mit Essen im Magen, fuhren wir los zum Nationalpark.

Die Fahrt dauerte ungefähr nochmal 1,5 h. Um in den Nationalpark zu gelangen, dauerte es bestimmt 20 Minuten. Wir mussten anstehen, um zu bezahlen. Wahnsinn, was so ein Feiertagswochenende ausmacht. Das kennen wir auch so nicht.

Der Grand Canyon liegt im Bundesstaat Arizona und ist eine Schlucht, die durch den Colorado River geschnitzt wurde.

Die Parkplätze in der Nähe des Eingangs waren schon voll belegt. Wir entschieden uns zum „Trailhead“ vom „Bright Angel Trail“ zu gehen. Diesen Trail bin ich persönlich noch nie gegangen. Deshalb war das heute neu für mich.

2009 sind wir den South Kaibab 13,5 km nach unten und wieder rauf gegangen. 2010 den South Kaibab runter und wir hatten 3 Nächte gecamped und wir sind dann den „Hermit Trail“ wieder rauf. Das sind wirklich tolle Erfahrungen gewesen. Laut einem Ranger im Park gehen von den ganzen Besuchern nur 1% nach unten. Wir haben uns fest vorgenommen, dass eines Tages mit den Kindern zu machen. Sie müssen nur selber ihren Rucksack tragen können und dann geht es los. Heute schauten wir nur von oben. 😊

Wir machten Fotos und gingen etwas am „South Rim“ spazieren. Danach fuhren wir weiter zu einigen anderen „Lookouts“.

Die Natur ist einfach so atemberaubend schön hier. Man fährt einfach ran und diese riesige Schlucht tut sich vor einem auf. Es lässt sich einfach nicht in Worte fassen. 😱

Dieser Tag war wieder ein absoluter Höhepunkt. Unsere Erinnerungen den Kindern zu zeigen, ist so toll.

Ein Kommentar zu “24.11.2018 Tag 65: Flagstaff – Grand Canyon, Ein Wunder der Natur

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: